1 von 22

WISSEN was wir TUN wollen

Die „Bürgerinitiative Intschede – Wesermarsch ohne Bohrtürme“ hat sich gegründet, weil RWE Dea plant, nun auch in der Gemeinde Blender und Umgebung Erdgas zu fördern.

Das WOLLEN wir nicht! Denn inzwischen ist bekannt, dass Erdgasbohrungen, so wie sie von RWE Dea bislang praktiziert werden
  • nicht umweltverträglich sind
  • zu Erdbeben führen
  • die Reinheit des Grund- und Trinkwassers gefährden
  • für die Anwohner mit finanziellen und gesundheitlichen Risiken verbunden sind
  • zum Wertverlust von Haus- und Grundstückseigentum führen

Wir fordern UMWELTVERTRÄGLICHE Förderpraktiken und sind gegen PROFITGIER einiger weniger zu Lasten vieler!
 

„Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Bürgerinformationsveranstaltung "Verpressung von Lagerstättenwasser in Völkersen"

14.07.2014
19:30

Ort Klenke's Gasthaus, Herrenkamp 2, 27299 Langwedel (Weser)

Die Linke: „Fraktion vor Ort“ in Achim und Rotenburg: „Fracking und Freihandelsabkommen – TTIP als Hintertür für die Gasindustrie?“

17. sowie 18.07.2014
18:00

Donnerstag, 17. Juli 2014, 18 Uhr, KASCH - Kulturhaus, Bergstr. 2, Achim
Freitag, 18. Juli 2014, 17 Uhr, Rathaus, Große Str. 1, Rotenburg

Fracking und Freihandelsabkommen TTIP als Hintertür für die Gasindustrie?
Öffentliche Diskussionsveranstaltung

mit

SPD Bundestagsfraktion vor Ort: Diskussionsveranstaltung zur Erdgasgewinnung und ihre Folgen

15.07.2014
19:00

Ort: Haags Hotel Niedersachsenhof, Lindhooper Straße 97, 27283 Verden

Die Bundestagsfraktion der SPD und Frau Jantz als MdB laden ein zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung.

 

Programm (Stand 17.06.2014)

BI Familientag

20.07.2014
11:00 bis 14:00

Ort: Gemeinschaftssportanlage Intschede, Am Sportplatz 36 - 40, 27337 Blender. Ortsteil Intschede

Monatliches öffentliches Treffen der BI Intschede

08.07.2014
19:30

Update/Änderung vom 06.07.2014: Ort und Uhrzeit:


Wir wollen beim nächsten Monatstreffen ja die roten Kreuze vorbereiten. Da die Wetterprognosen für Dienstag Abend für eine Mal- und Werkaktion im Freien nicht eben günstig sind eine Ortsänderung.

Daverden: Das Symbol des Widerstandes

21.06.2014
10:30

Das Symbol des Widerstandes, das rote "X".
An den Ortseingängen Langwedels und Daverdens  sowie weiteren markanten Punkten wird das Symbol des Widerstandes gegen die Erdgasförderung aufgestellt.

Die  Bürgerinitiative Flecken Langwedel gegen Gasbohren hat diese wunderbare Aktion ins Leben gerufen. Und die weiteren BIs im Landkreis werden sich dem anschließen: Als GEMEINSAMES Symbol für den Widerstand der ganzen Region.

Informationsveranstaltung mit Sachverständigen für Bergschäden in Langwedel

27.06.2014
15:00

Der BI "No Fracking Völkersen" (http://www.nofracking.de) ist es jetzt gelungen, zwei ausgewiesene Experten für die Feststellung und Regulierung von Bergschäden zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung zu gewinnen. Es handelt sich um den Sachverständigen für Bergschäden Dipl.-Ing. Andreas Mollinga und die auf das Bergrecht spezialisierte Rechtsanwältin Doris Vorloeper. Beide haben ihr Büro bzw. Ihre Kanzlei in Nordrhein-Westfalen und verfügen über umfangreiche einschlägige Erfahrungen in diesem Bereich.

Demo in Söhlingen

26.05.2014
18:00

Morgen, am Montag um 18 Uhr soll eine angemeldete Demo an der Exxon-Anlage Söhlingen Z14 stattfinden. Hier will ExxonMobil trotz aller Ergeignisse vor wenigen Wochen eine weitere "OPTIMIERUNG" durchführen - diesmal: "Coiled Tubing", wieder wird dabei Gas abgefackelt und wohl entgegen der Versprechen von Minister Lies und dem LBEG wieder im Dunkeln.

http://newsroom.erdgassuche-in-deutschland.de/presseinformationen/arbeit...̈hlingen-z14/

Monatliches öffentliches Treffen der BI Intschede

10.06.2014
19.30
Ort: Gemeinschaftssportanlage Intschede, Am Sportplatz 36 - 40, 27337 Blender. Ortsteil Intschede

F.A.Z.: Niedersachsen hält an Fracking fest

Seiten

Bürgerinitiative Intschede RSS abonnieren