1 von 22

WISSEN was wir TUN wollen

Die „Bürgerinitiative Intschede – Wesermarsch ohne Bohrtürme“ hat sich gegründet, weil RWE Dea plant, nun auch in der Gemeinde Blender und Umgebung Erdgas zu fördern.

Das WOLLEN wir nicht! Denn inzwischen ist bekannt, dass Erdgasbohrungen, so wie sie von RWE Dea bislang praktiziert werden
  • nicht umweltverträglich sind
  • zu Erdbeben führen
  • die Reinheit des Grund- und Trinkwassers gefährden
  • für die Anwohner mit finanziellen und gesundheitlichen Risiken verbunden sind
  • zum Wertverlust von Haus- und Grundstückseigentum führen

Wir fordern UMWELTVERTRÄGLICHE Förderpraktiken und sind gegen PROFITGIER einiger weniger zu Lasten vieler!
 

„Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Wümmer Zeitung: Krebs durch Erdgasförderung?

Verdener Nachrichten: Krebsrate in Bothel beunruhigt Verden

Monatliches öffentliches Treffen der BI Intschede

09.12.2014
19:30

Ort: Gemeinschaftssportanlage Intschede, Am Sportplatz 36 - 40, 27337 Blender. Ortsteil Intschede

 

Monatliches öffentliches Treffen der BI Intschede

11.11.2014
19:30

Ort: Gemeinschaftssportanlage Intschede, Am Sportplatz 36 - 40, 27337 Blender. Ortsteil Intschede

Neben Informationen und Austausch über die Aktivitäten und Neuigkeiten der letzten 4 Wochen warten über 700 Anschreiben an die PolitikerInnen in Berlin und Hannover darauf kuvertiert zu werden.

Wir freuen uns auf viele Interessierte und fleißige Hände

 

 

Eine Geschichte darüber, wie meine Vorstellung vom „sauberen Energieträger Erdgas“ von der Realität eingeholt wurde.

04.08.2014

Von Gerd Landzettel – im August 2014

Ganz am Anfang stand das „Fracking“

NDR, Markt: Viele Blutkrebsfälle in Bothel

22.09.2014
Markt - 22.09.2014 20:15 Uhr Autor/in: Alexa Höber

Im niedersächsischen Bothel haben die Menschen Angst. Dort erkranken statistisch mehr Männer an Blutkrebs als anderswo. Wo könnten die Ursache liegen? Markt war vor Ort. Der Filmbeitrag ist abrufbar in der NDR Mediathek unter folgendem Link:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/Viele-Blutkrebsfaelle-in-Bothel,markt8934.html

Monatliches öffentliches Treffen der BI Intschede

14.10.2014
19:30

Ort: Gemeinschaftssportanlage Intschede, Am Sportplatz 36 - 40, 27337 Blender. Ortsteil Intschede

Monatliches öffentliches Treffen der BI Intschede

09.09.2014
19.30

Ort: Gemeinschaftssportanlage Intschede, Am Sportplatz 36 - 40, 27337 Blender. Ortsteil Intschede

Nach der Sommerpause wollen wir wieder mit den monatlichen Versammlungen starten.

Wir würden uns freuen, Euch alle am kommenden Dienstag, 09.09.2014, um 19.30h in der Gemeinschafts-Sportanlage Intschede zur Versammlung wieder zu treffen.

Auch wenn es über die Ferienwochen recht ruhig war, gibt es noch einiges von den Terminen im Juli zu berichten.

Und es stehen auch wieder die nächsten Aktivitäten an.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

KEIN monatliches öffentliches Treffen der BI Intschede im August

12.08.2014

Im August pausieren wir mit den monatlichen öffentlichen Treffen. Aus diesem Grunde entfällt das monatliche Treffen im August.

Ab September dann wieder an jedem 2ten Dienstag im Monat öffentliche BI-Treffen in Intschede.

Euch allen tolle Sommertage und per Mail, Telefon und persönlich sind wir natürlich durchgehen erreichbar für Euch.

Bürgerinfo: Erdgasförderstelle bei Odeweg

11.07.2014
20:00

Ort:  Alte Molkerei-Schafwinkel, SchafwinkelerDorfstr.25, 27308 Kirchlinteln

Die neue Erdgasförderstelle Weißenmoor Z2 am Rande des Ortes Odeweg wurde in Betrieb genommen. Bürger laden deshalb zu einer Informationsveranstaltung  am Freitag, den 11.Juli um 20 Uhr in der Alten Molkerei Schafwinkel ein.

Es gibt eine Reihe wichtiger Fragen, die ihnen unter den Nägel brennen:

Seiten

Bürgerinitiative Intschede RSS abonnieren