Auch wenn hier nicht nach Gas oder Öl gebohrt wird: Bremen ist vom Fracking betroffen. Darauf hat Hartmut Horn, Sprecher der Bürgerinitiative „Frackloses Gasbohren im Landkreis Rotenburg“, am Montag in der Villa Ichon hingewiesen. Dort hielt er einen Vortrag über die Gefahren von Gasbohrungen im Bremer Umland. „Einige Bohrstellen durchdringen die Rotenburger Rinne, aus der auch Trinkwasser für Bremen gespeist wird“, so Horn. Wenn es zu einem Unfall käme, dann könne das Trinkwasser verschmutzt werden.